Über mich

Wer ich bin, wie ich arbeite

Über Strasser kauft

Mein Name ist Michael Strasser und meine Leidenschaft sind alte Militaria, Kriegsgegenstände und Antiquitäten dieser Art.

Meine Begeisterung für das Sammeln Militaria und Gegenständen aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg begann bereits vor über 30 Jahren. Damals habe ich schon meine ersten Militaria wie Orden, Abzeichen und Anstecknadeln, Bilder und Fotos oder Gemälde, Kappen, Helme, Uniformen usw. von Schul- Arbeitskollegen und Freunden gekauft und gesammelt.

Für mich ist es eine große Freude und Leidenschaft, vergessene und verloren geglaubte Militaria und Kriegsgegenstände aus alten Sammlungen, Familienbesitz in alten Scheunen und auf Dachböden zu suchen und natürlich auch zu finden.

Auf Dachböden, alten Sammlungen oder vermeintlichen „Müllhaufen“ oder übergebliebenen, unsortierten Haufen, finden sich oft Schätze, die nur darauf warten, gefunden zu werden. Man glaubt nicht, welche interessanten und auch wertvollen Gegenstände sich oft in alten Sachen befinden.

Bevor Sie etwas selbst entrümpeln oder verschleudern, nehmen Sie Kontakt mit mir auf und helfen Sie mir, diese Militärsachen für die Nachwelt zu erhalten.

Teilweise sind die Militaria und Kriegsgegenständig richtig wertvoll. Lassen Sie mich Ihre Sammlung untersuchen und ich helfe auch Ihnen, gutes Geld dafür zu erhalten.

Leistungen für Sie

Ankauf von Militaria

Wir kaufen Ihre Militaria aus dem 1. und 2. Weltkrieg bis 1945

Schätzung Kriegsgegenstände

Wir analysieren Ihren Bestand und schätzen Ihre Militaria ganz fair im Preis.

Beratung beim Verkauf

Wir beraten Sie gerne in allen Angelegenheiten rund um Ihren Nachlass.

Unterstüztung bei Räumung

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Räumung von Antiquitäten und im Verkauf von Militaria.

Nachlassverwaltung

Wir können Ihnen bei der Verwertung des ganzen Nachlasses, Räumungen und Verkauf anderer Antiquitäten behilflich sein.

Zufriedenen Kunden :)

Familie Janatsch
Familie Janatsch
aus Micheldorf

"Schnelle und freundliche Abwicklung durch Strasser. Danke!"